via we♥it

Servus ihr euligen Eulen!
Irgendwie bin ich in letzter Zeit wieder vollkommen in Spielelaune geraten, ich bin ja ohnehin eine Zockerin, aber in den letzten Wochen ist es irgendwie richtig schlimm geworden. Von Siedler online, Counter strike, Kingdom Hearts bis hin zu ... Metro 2033. 

Ihr weiß nicht wer von euch Mäuschen da draußen genauso gerne vor der Glotze hängt um ... nicht DSDS oder co zu schauen und lieber mal ... ein wenig Levelt. 
Ich weiß, ich bin nicht das typische Mädchen, aber nun gibt es ein Spiel, welches mich besonders interessiert hat.
(Mehr dazu gleich)


Erst einmal dieses tolle Shirt. Wer erkennt etwas darauf? 
Assassin's creed! 


DUCKFACE!! D:
Und warum habe ich so viel gezockt? - Weil ich krank(=Schnupfen/Kopfschmerzen) war/bin und das Bett hüten musste ... bzw. die Ps3/ den Laptop. :') 


_________________________


Und nun zum Spiel:


Metro 2033 spielt, wie der Name bereits Preis gibt, in der Zukunft, im Jahre 2033, in der die Oberfläche bereits von Nuklearen Waffen verseucht und praktisch ausgerottet ist. Jedoch gibt es überlebende, einige von ihnen halten sich in den Tunnelsystemen der Moskauer Metro auf und darunter auch der Hauptcharakter, der von euch gespielt wird: Artjom. Durch die Verseuchung wurden nicht nur Menschen vertrieben, neue Kreaturen haben sich entwickelt, Monster, die es auf Menschen abgesehen haben und sie heimsuchen. Ein Söldner möchte herausfinden was es damit auf sich hat und beauftrag euch einen Mann aufzusuchen, falls er nicht mehr zurück kommen wird. - Und wie soll es auch anders sein - er kam nicht mehr zurück. Und somit beginnt wohl die eigentliche Story und schweift aus.
Sofort wird man in das Geschehen hinein geworfen, was ich bei diesem Spiel besonders schätze, es ähnelt einem Shootergame, jedoch kenne ich keines, welches so eine tolle Grafik besitzt und so eine detaillierte Story zum Tag bringt. Nicht nur Artjom ist ein wenig russisch, das gesamte Spiel ist benetzt von russischen Zeichen, was ich nicht unbedingt schlecht finde. Jedoch ist das Spiel noch ziemlich unbekannt bei so manchen, dabei denke ich, es würde gut Profit schlagen. 


Fazit: 
Die Grafik ist nicht schlecht und durch gewisse Szenen fühlt man sich fast wie mitten drinnen. Jeder Mensch, der sich dort frei bewegt, lässt sich ansprechen und integrieren, die Stimmen und Gesichtszüge finde ich besonders interessant nur für Leute, die nicht russisch können, ist es hier und da etwas ärgerlich. ( Auf mich trifft das Gott sei dank nicht zu :) )


Bewertung:



Hier ein kleines Gameplayvideo.




Metro 2033 ist auch als Buch vorhanden, findet man sicherlich unter Sience Fiction! :)

9 Responses so far.

  1. Luisa says:

    vielen Dank für deine Meinung, ich persönlich fand eigentlich alle Header recht schön, hab mich dann aber doch für den alten entschieden ;)

  2. =^.^= says:

    Die Fotos sind witzig :)

    schöner Blog :)
    schau doch auch mal auf Meinem vorbei.

    und kurze Frage: Wie gefällt dir speziell mein jüngst gepostetes Foto?
    xoxo
    wieczorama Fotoblog

  3. laurii says:

    vielen Dank *-*

    Ja , und wie *___* Zeichne selbst welche (:

  4. hey :)
    vielleicht mache ich morgen ein foto & lade es hoch, erstmal schauen wie es im tageslicht aussieht ;)
    schönen abend dir & danke für deinen Kommi!

  5. Hey ^^
    Um auf deinen Kommentar zu Antworten - ja ich bin FinalFantasy-Fan...seitdem ich 10 bin oder so =D
    Sehr lustig ist auch das ich grad das Buch Metro 2033 lese =D

  6. SheLooks says:

    danke für deinen lieben kommentar..:D find deinen blog toll..folge dir nuun.!

  7. Dankeschöön :) Ist auch mein allersüßester, kleiner Goldschatz :D ♥ Ich liebe meinen Hund :P

  8. Luisa says:

    vielen Dank! ich mag deine Bilder auch gerne! :)

  9. Hehehe ich bin auch leidenschaftliche Zockerin.. Call of duty, Crossfire.. macht einfach mega Spaß. (:
    sally-snow-white.blogspot.com

Leave a Reply